Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Karta Idrijca   Polnische Eisenbahn aus dem Ersten Weltkrieg
ÜBER DEN PARK
NATURMERKMALE DES PARKGEBIETES
SPAZIERGANG DURCH DEN PARK
VON IDRIJA BIS ZUM SEE DIVJE JEZERO
STRUG UND DIE ORTSCHAFT IDRIJSKA BELA

Strug
Polnische Eisenbahn aus dem Ersten Weltkrieg
Klettergebiet Strug
Idrijska Bela und das Freibad an der Lajšt

 
IDRIJCA VON LAJŠT BIS ZUR QUELLE
BELCA VON LAJŠT BIS ZUR QUELLE
RANDGEBIET DES TRNOVSKI GOZD
TOURISMUS UND ERHOLUNG
SCHUTZREGIME
FOTOGALERIE
LINKS
 
DEITSLEN  
 
 
 
  Über Strug, auf dem rechten Hügel, verlief auf sehr steilem Hang zum Wasser hin die polnische Eisenbahnstrecke aus dem Ersten Weltkrieg.

Im Jahr 1916 musste sich die österreich-ungarische Armee in höher gelegene Stellen zurückziehen. Versorgungsbedürfnisse für die Front und der Transport der Verwundeten diktierten den Bau neuer Eisenbahnverbindungen. Von Godovič nach Podretej bei Idrija wurde eine Eisenbahnlinie aufgebaut, an ihren Endstationen wurden Seilbahnen errichtet. Noch immer sind feste Aufschüttungen und in den Felsen gemeißelte Tunnel schön zu sehen. Die ganze Trasse ist erkennbar; gerade in Anbetracht des unwegsamen Terrains interessant. Man muss nämlich berücksichtigen, dass während des Baus keine schwere Mechanisierung zur Verfügung stand.

 
 
  • Fotografija