Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Karta Idrijca   Botanischer Garten
ÜBER DEN PARK
NATURMERKMALE DES PARKGEBIETES
SPAZIERGANG DURCH DEN PARK
VON IDRIJA BIS ZUM SEE DIVJE JEZERO

Botanischer Garten
Josef-Stollen
Pumpwerk Kamšt (Wasserrad)
Rake
Der See Divje jezero
Damm bei Kobila

 
STRUG UND DIE ORTSCHAFT IDRIJSKA BELA
IDRIJCA VON LAJŠT BIS ZUR QUELLE
BELCA VON LAJŠT BIS ZUR QUELLE
RANDGEBIET DES TRNOVSKI GOZD
TOURISMUS UND ERHOLUNG
SCHUTZREGIME
FOTOGALERIE
LINKS
 
DEITSLEN  
 
 
 
  Am Stadtrand und somit beim Eintritt in den Landschaftspark bietet sich seit 2004 zur Besichtigung der Scopoli Botanische Garten.

Benannt wurde er nach dem ersten Bergwerksarzt Janez und dem berühmten Botaniker Anton Scopoli, der in Idrija in den Jahren 1754-1769 arbeitete. Er entdeckte und beschrieb mehrere zu jener Zeit unbekannte Pflanzen und regte die naturwissenschaftliche Forschung im damaligen Kranjsko an. In dem Garten wachsen mehr als 100 verschiedene Pflanzenarten, unter denen sich auch die endemitische Schaftdolde aus Idrija befindet, Scopolis Krainer Tollkraut und andere seltene und weniger seltene Pflanzenarten. Der Garten ist eine Würdigung an die botanischen Pioniere in Slowenien, die in der Umgebung von Idrija eine solche Forschungsarbeit begannen.

 
 
  • Fotografija
  • Fotografija
  • Fotografija
 
  Dabei denken wir neben dem erwähnten Anton Scopoli auch an Henrik Freyer, Baltasar Hacquet, Franc Hladnik und Juri Dolinar. Der Garten ist nicht allzu groß, dafür aber übersichtlich, und er ist mit Erläuterungstafeln ausgestattet. In Ordnung gehalten und gepflegt wird er vom Verein Muzejsko društvo Idrija.