Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Karta Idrijca   Klimamerkmale
ÜBER DEN PARK
NATURMERKMALE DES PARKGEBIETES
Klimamerkmale
Relief
Geologische Merkmale
Pflanzenwelt
Tierwelt
 
SPAZIERGANG DURCH DEN PARK
VON IDRIJA BIS ZUM SEE DIVJE JEZERO
STRUG UND DIE ORTSCHAFT IDRIJSKA BELA
IDRIJCA VON LAJŠT BIS ZUR QUELLE
BELCA VON LAJŠT BIS ZUR QUELLE
RANDGEBIET DES TRNOVSKI GOZD
TOURISMUS UND ERHOLUNG
SCHUTZREGIME
FOTOGALERIE
LINKS
 
DEITSLEN  
 
 
 
  Auf dem Parkgebiet spiegeln sich Witterungseinflüsse der mediterranen und der atlantischen Luftmasse wieder. Ein stark gegliedertes Relief mit tiefen Tälern fördert die vertikale Luftbewegung, die auch auf höher liegende Gebiete wärmere Luft bringt.

Weil der Höhenunterschied zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Punkt des Parks groß ist, mehr als 1100 Höhenmeter, gibt es dementsprechend, trotz des erwähnten Reliefs, Temperaturschwankungen in verschiedenen Teilen des Parks. Die durchschnittliche Jahreshöchsttemperatur gibt es in Idrija, sie liegt bei etwas unter 10 oC, die niedrigste aber in Poslušanj, sie beträgt dort 5 oC. 

Es gibt regelmäßige und reichliche Niederschläge, am wenigsten in den Monaten Januar, Februar und August. Das Gebiet Krekovše, welches zentral im Park liegt, ist mit 3000 Millimetern pro Quadratmeter jährlich einer der Orte mit den höchsten Niederschlägen in Slowenien.

Winde sind mäßig, Stürme gibt es fast nie. Eisbehang, der oft Wälder befällt und ihnen Schaden zufügt, kommt dagegen häufiger vor.